Loading...

Bad Gögging feiert am 29. und 30. Juni ein großes Jubiläumsfest

2019 darf Bad Gögging 100 Jahre lang den Titel "Bad" tragen. Ein Highlight unter den vielen Aktionen und Veranstaltungen ist das Jubiläumsfest Ende Juni. Am 30. Juni 1919, vor einhundert Jahren, wurde von Ministerium des Inneren beschlossen, dass der Kurort Gögging künftig den Titel "Bad" führen darf. Ein wichtiges Datum in der Geschichte des Orts, deshalb wird an genau diesem Datum 100 Jahre später im Jahr 2019 das große Jubiläumsfest im Kurpark am Ufer der Abens gefeiert. Das Fest ist das Highlight unter den zahlreichen Veranstaltungen, Konzerten und Aktionen rund um das Jubiläumsjahr.

Die Limes-Therme zählt heute mit 10.000 Quadratmetern Gesamtfläche zu den größten Kur- und Erholungsbädern Bayerns und lässt für Gesundheitsbewusste sowie Wellnessbegeisterte keine Wünsche offen.
Die Limes-Therme zählt heute mit 10.000 Quadratmetern Gesamtfläche zu den größten Kur- und Erholungsbädern Bayerns und lässt für Gesundheitsbewusste sowie Wellnessbegeisterte keine Wünsche offen.  - © Foto: Limes-Therme | DLU Brunswig

Der alte Kurpark als malerische Kulisse

Jubiläumsfest im Kurpark am Ufer der Abens | 29. – 30. Juni 2019 |Eintritt frei

Das Jubiläumsfest findet im alten Kurpark an der Abens (bei der Freiwilligen Feuerwehr) statt. Die Wiese unter dem grünen Blätterdach der alten Bäume im Kurpark an der idyllisch fließenden Abens ist die ideale Kulisse für das sommerliche Fest mit Pagoden und Pavillons, das abends mit Lichterketten und Lampions erleuchtet wird. Aussteller laden zum Schlendern und Mitmachen bei verschiedenen Aktionen ein, Kinder können sich beim Clowntheater Spectaculum austoben oder durch große Kaleidoskope in bunte Welten eintauchen. Kulinarisches und Leckereien gibt es von verschiedensten Verkaufsständen: Deftiges und Getränke vom TSV Bad Gögging, Kaffee und Kuchen vom Frauenbund Bad Gögging, Foodtrucks und Stände mit Flammkuchen, Burgern, Flammlachs, Brezen, Crêpes und vielem mehr. Fruchtige und feine Drinks und Spezialitäten gibt es an der Cocktail-Bar.

Von Blaskapellen über Rock’n’Roll bis zur Partymusik

Auf der Bühne im Kurpark lassen lokale Gruppen und überregional bekannte Bands keine musikalischen Wünsche übrig. Eröffnet wird das Fest von der Stadtkapelle Neustadt, am Sonntag gibt es einen musikalischen Frühschoppen mit der Blaskapelle Bad Gögging und gegen Abend spielen die Grenzstoarucka. Aber nicht nur Blasmusik-Fans kommen auf ihre Kosten. Den sommerlichen Samstagabend begleitet das bekannte „Trio Salato“ mit seinen italienischen Klängen, anschließend gibt es Partysound von der gong fm-Band – zum Feiern und Tanzen bis in die Nacht. Die Musik früherer Zeiten lässt am Sonntagnachmittag das Grammophon-Orchester Regensburg mit den Hits der 20er bis 40er Jahre wieder aufleben. Am Abend schwingen die Petticoats bei Liedern aus den 50er und 60ern, präsentiert von den „Red Jackets“.

Nostalgische Highlights

Neben der Musik aus den vergangenen Jahrzehnten darf beim Jubiläumsfest zum 100-jährigen „Bad“-Titel auch im weiteren Programm ein Schuss Nostalgie nicht fehlen. Die Mode und Kleidung aus diesen früheren Zeiten wird bei historischen Modeschauen (jeweils einmal am Samstag- und Sonntagnachmittag) vorgeführt. Auf der Schiffschaukel genießen Groß und Klein den Wind um die Nase, im Teslamat – einer historischen Fotobox – werden Erinnerungen an das Jubiläumsfest festgehalten. Auch eine besondere Möglichkeit zur Anreise zum Jubiläumsfest gibt es an diesem Wochenende: Ein Oldtimer Shuttlebus verkehrt kostenlos zwischen dem Volksfestplatz Neustadt, der Limes-Therme und dem Festgelände.

Vielfältiges Rahmenprogramm

Das Festwochenende wird bereits am Freitag, 28. Juni, eingeläutet. Die schicken Oldtimer der Rallye „Donau Classic“ machen mittags Halt in Bad Gögging, am Abend gibt die Big Band des Bundespolizei Orchesters München ein Benefizkonzert am Kurplatz. Am Sonntag beginnt das Fest mit einem Gottesdienst, der von Pfarrer Alex Thekkekutt gehalten und von den „Kolibris“ gemeinsam mit den „Magic Singers“ musikalisch begleitet wird. Den Abschluss des Festwochenendes macht ein beeindruckendes Feuerwerk. An beiden Tagen gibt es außerdem mehrmals die Möglichkeit, an der Erlebnisführung „Schwefeldampf und Kurkonzert“ zum Sonderpreis teilzunehmen und dabei die Geschichte des Kurorts auf besonders spannende Art zu erfahren.