Loading...

Löwen & Waller-Tour

Altbayern per Rad neu entdecken zwischen Straubing, Regensburg & Kelheim: Fünf Tage Radeln auf der Löwen & Waller-Tour heißt Altbayern ganz neu entdecken. Tagesetappen von knapp 40 Kilometern führen entlang von Donau und Großer Laber quer durch die Oberpfalz und Niederbayern zum perfekten Radurlaub.

Von Straubing ins UNESCO-Weltkulturerbe

Unsere Reise beginnt in Straubing: Einfach und bequem mit dem Zug anreisen und rauf auf’s Rad – dann immer flussaufwärts entlang der Donau zum ersten Bayern-Denkmal. Bei Donaustauf thront die Walhalla, ein Monumentalbau des König Ludwig I., auf einer Anhöhe und bietet einen traumhaften Blick auf das Donautal – die perfekte Location, um den Sonnenuntergang zu beobachten. Ebenso sehenswert: die Burgruine Donaustauf!

Die zweite Etappe führt uns direkt ins Herz der UNESCO-Welterbestadt Regensburg: Am höchsten Punkt der Donau erwarten uns bayerische Geschichte und Kultur pur, ob allein schon beim Anblick der faszinierenden Stadtansicht mit Steinerner Brücke und dem Dom St. Peter oder in der Bayerischen Landesausstellung „Götterdämmerung II“ ab Juni 2021 im Haus der Bayerischen Geschichte.
Achtung: Wer weiß, was die goldene Statue vor dem Museum darstellt?

Bad Abbach, Kelheim und die Weltenburger Enge

Der Tagesendspurt führt am Fluss entlang hinaus aus Regensburg und in die wilde Landschaft des Bayerischen Jura: schroffe Felsen, dichte Wälder und üppige Magerrasen säumen unseren Weg. Wer sich kurz abkühlen will, der springt am besten an der Badestelle in Matting in die Donau. Unser Tag endet in Bad Abbach, wo wir noch auf Waller-Jagd gehen bei einer Sonnenuntergangs-Tour mit dem Kanu oder uns in der Kaiser-Therme eine Wohlfühl-Auszeit gönnen.

Am nächsten Tag starten wir von Bad Abbach aus in Richtung Kelheim - wer entdeckt denn den Bayerischen Löwen, der über den Radweg wacht? In der alten Wittelsbacher Herzogsstadt Kelheim wartet auch ein zweiter Monumentalbau des König Ludwig I.: Die Befreiungshalle begrüßt uns schon aus der Ferne.

In Kelheim gibt es außerdem noch ein weiteres Monument und zwar das erste Nationale Naturmonument Bayerns: die "Weltenburger Enge" mit dem spektakulären Donaudurchbruch. Für Donau-Feeling pur steigen wir hier auf’s Schiff um und fahren vorbei an bis zu 70 Meter hoch aufragenden Felsen zum Kloster Weltenburg. Älteste Klosterbrauerei der Welt, Klosterschenke mit schattigem Biergarten oder barocke Asam-Kirche – hier ist eine Einkehr besinnlich wie genüsslich.

Entspannung in der Limes-Therme und Kunst in Abensberg

Weiter geht es dann nach Bad Gögging und Abensberg – diesmal nicht am Wasser entlang, dafür aber hin zu etwas anderen Wassern: In Bad Gögging werden müde Radler-Waden bei einer kleinen Auszeit in der Limes-Therme durch die Kraft von Schwefel- und Thermalwasser wieder munter. Und in Abensberg gibt es Bauwerke des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser zu bestaunen: Der Kuchlbauer Turm und das KunstHausAbensberg der Kuchlbauer Bierwelt des gleichnamigen Weißbierbrauers warten auf aus!

Übers Labertal zurück nach Straubing

Tag 4 führt uns in Richtung Labertal, wo in Rohr i.NB erst einmal ein weiteres barockes Meisterwerk auf uns wartet: die Klosterkirche der hier ansässigen Benediktinerabtei. Über die weiten, naturbelassenen Auen, die die Große Laber säumen, geht es dann über Langquaid nach Schierling. Auf der „Storchenroute“ kann man mit etwas Glück den hier heimischen Weißstörchen bei der Futtersuche in den Feuchtwiesen beobachten.

Unser letzter Tag führt uns zurück nach Straubing und quer durch den Gäuboden, die „Kornkammer Bayerns“. Doch Halt, wer hat die Löwenstatue entdeckt, die an die Schlacht von Eggmühl aus 1809 erinnert? Genau hier haben sich Napoleon und die Bayern gegenübergestanden und erbittert gekämpft. Erschöpft aber glücklich in der Gäubodenstadt angekommen, gönnt man sich noch eine Übernachtung und den krönenden Abschluss der Reise mit einem Besuch des Zoos – noch einem der Namensgeber der Tour Hallo sagen. Mit dem Zug geht es dann entspannt zurück in die Heimat.

Lust auf die Löwen & Waller-Tour, aber nicht so auf die Urlaubsplanung?
Dann einfach bei Franken Radreisen den kompletten Radurlaub buchen: www.franken-radreisen.de