Eine Fahrrad-Tankstelle für Aidenbach

Zwischenstopp für Radfahrer am Marktplatz in Aidenbach

Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Fahrrad-Tankstelle hatten Bürgermeister Karl Obermeier und Kämmerer Michael Braun (links).
Viel Spaß beim Ausprobieren der neuen Fahrrad-Tankstelle hatten Bürgermeister Karl Obermeier und Kämmerer Michael Braun (links). © Markt Aidenbach

Ladestation und Aufpump-Station für Fahrräder

Ab sofort können Radfahrer am Aidenbacher Marktplatz ihr Fahrrad wieder mit Luft und „Antriebsenergie“ betanken. Bei der Bushaltestelle steht eine Ladestation für E-Bikes, die kostenlose Slots zum Anstecken für Akkus bereitstellt. Außerdem wurde eine Aufpump-Station für Fahrradreifen aufgestellt. „Erst kurbeln, dann kommt die Luft“, lachte Bürgermeister Karl Obermeier beim Test mit einem eigens mitgebrachten E-Bike, bei dem ihm Geschäftsleiter Michael Braun zur Seite stand.

Neugestalteter Marktplatz 

Er konnte die Anschaffung der beiden fahrradfahrerfreundlichen Stationen in die Förderung der Erneuerung des Marktplatzes integrieren. „Wir haben beobachtet, dass sich seit der Neugestaltung unseres Marktplatzes mit Sitzgelegenheiten sehr viele Radfahrer hier zu einem Zwischenstopp entscheiden. Denen wollten wir zusätzlich noch etwas bieten“, so Braun. „In der nächsten Zeit wird die Aidenbacher Fahrradtankstelle noch gut leserlich beschriftet, sodass jeder Radler beim Vorbeifahren unser neues Angebot entdeckt“, erklärt Bürgermeister Obermeier weiter.

Container