Passauer Christkindlmarkt am Dom

Der Passauer Christkindlmarkt 2022 findet im Zeitraum vom 23. November bis 23. Dezember auf dem Domplatz statt. Der Weg führt vorbei an den historischen Altstadtfassaden der Drei-Flüsse-Stadt. Direkt vor dem Dom St. Stephan empfängt einen die festliche Budenstadt.

Der Passauer Christkindlmarkt findet vor den imposanten Türme des Dom St. Stephan statt.
Der Passauer Christkindlmarkt findet vor den imposanten Türme des Dom St. Stephan statt. © Stadt Passau

Mehr als Kulinarik

Es duftet nach Lebkuchen und gebrannten Mandeln, nach Glühwein und Bratwürsteln. Hier frische Schokofrüchte, dort deftige Brote und Sengzelten: Bei den vielen Leckereien läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Aber der Passauer Christkindlmarkt bietet noch viel mehr als Kulinarik. Jedes Jahr werden mit großer Sorgfalt Händler ausgewählt, die ausschließlich hochwertige Waren feilbieten. Von Hand bemalte Christbaumkugeln, Schnitzereien, Krippenfiguren, Schmuck, Häkel- und Strickwaren, Leuchtobjekte… die perfekte Gelegenheit, sich auf die Suche nach ein paar individuellen Weihnachtsgeschenken zu machen. Auch gemeinnützige Organisationen bieten kreative Geschenkideen an, so dass man mit einem Kauf auch etwas zu einem guten Zweck beitragen kann.

Heimelig-schön und urtümlich

Auf dem Passauer Christkindlmarkt gibt es Brauchtum in Hülle und Fülle zu erleben. Besonders das Musikprogramm vermittelt Urtümlichkeit. An vielen Tagen erklingt Volksmusik, mit Hingabe gespielt von regionalen Gruppen. Instrumente wie Zither und Hackbrett erklingen und untermalen den Bummel über den Weihnachtsmarkt. Aber auch Big Bands, Chöre und Akustikmusik gibt es zu erleben.

Die größte Domorgel der Welt erleben

Für ein ganz besonderes Musikerlebnis sollte man unbedingt dem Dom St. Stephan einen Besuch abstatten. Hier finden während des Christkindlmarkts zwei Mal wöchentlich Orgelkonzerte auf der größten Domorgel der Welt statt.

Termine sind jeweils Mittwoch und Samstag, 12 Uhr.

Container