Anreise mit der Bahn

Das Bayerische Golf- und Thermenland bietet viele Möglichkeiten, den Urlaub mit einer nachhaltigen An- und Abreise zu verbinden. 

Container

Sind die Beine einmal zu müde oder möchtet ihr nicht mit dem Auto anreisen, dann bieten euch die Südostbayernbahn, DB Regio Bayern und der ALEX an vielen Wegpunkten entlang der Routen sowie an Start- und Zielpunkten die Möglichkeit des Bahntransports mit Fahrrädern.

Die Niederbayerischen Landkreise ermöglichen auf den Strecken der SüdOstBayernbahn den kostenfreien Fahrradtransport.

Eine Mitnahmegarantie gilt in der Regel nicht, Fahrradplätze können leider nicht verbindlich reserviert werden.  An manchen Teilstrecken fahren aber auch Radel-Busse während der Sommersaison und ein ganz besonderes Highlight sind natürlich Touren, die zwischen Regensburg und Donaustauf bzw. Kelheim Rad- und Schifffahren miteinander verbinden lassen.

Bayern Fahrplan © Bayerische Eisenbahngesellschaft, BEG
Nachhaltige Reise in das Bayerische Golf- und Thermenland

Schnelle, preisgünstige und umweltfreundliche Mobilität eröffnen die Verbindungen mit den bayerischen Bahnen. So können beispielsweise mit dem Bayern-Ticket bis zu fünf Personen einen Tag lang quer durch den Freistaat reisen und die Gegend erkunden. Grundpreis für das Bayern-Ticket sind 25 Euro, jeder zusätzliche Mitfahrer zahlt sieben Euro. Auch die Mitnahme von Fahrrädern ist für sechs Euro für eine Fahrrad-Tageskarte auf vielen Strecken problemlos möglich. Die Planung ist bequem von zuhause möglich: Das Portal „Bayern-Fahrplan“ stellt als komfortable Online-Fahrplanauskunft umfassende Informationen für den öffentlichen Nahverkehr in Bayern und darüber hinaus bereit.